Leckageortung

Erstklassig weil: Technisch versiert!

Sie brauchen eine punktgenaue Ortung einer Leckagestelle? Wasseraustritte haben vielzählige Ursachen. Leckagen im Leitungs- und Heizungssystem oder im Bereich von Abflüssen sind immer verschieden. Wir vermeiden bei jeder Ortung - sofern machbar - die Zerstörungen von Wänden, Böden und Fliesen. Dafür sorgen unsere qualifizierten und langjährig erfahrenen Spezialisten vor Ort.

Dabei setzen wir auf spezielle Verfahren und technisches Equipment:

  • Troxler - Neutronensonden
  • Thermografie/ Wärmebild
  • Tracergasverfahren
  • Druckprüfung
  • Akustische Leckageortung
  • Kamerabefahrung
  • Endoskopie

Beispiele

Rohrleitungsleckagen

Die punktgenaue Ortung der Rohrleitungsleckage erfolgt über das kernphysikalische Feuchtemessverfahren. Unterstützend kann der Einsatz von Endoskopen erforderlich werden.

Bei Rohrleitungsleckagen wird in der Regel vor Durchführung kernphysikalischer Feuchtemessungen der Leitungsverlauf bestimmt. Ist der Verlauf von Rohrleitungen nicht eindeutig ersichtlich, kann der Verlauf von Warmwasserleitungen über Thermographie ermittelt werden.

In seltenen Fällen können Leckagen an Warmwasserleitungen über den alleinigen Einsatz der Thermographie erkannt werden.

Flachdach Leckageortung

Flachdächer sind besonders schadenanfällig. Die Schäden entstehen unerwartet und das eindringende Wasser hinterlässt meistens Folgeschäden an der Gebäudesubstanz sowie der Einrichtung und dem Hausrat. Trockungs- und Sanierungsarbeiten sind dann zwangsläufig die Folge.
 

Unsere Leistungen:

  • Flachdach-Leckageortungen/ Notfalldienst
  • Dichtheitsüberprüfung bei Neubedachung
  • Technische Trocknung

Technische Verfahren:

  • Kernphysikalisches Feuchtemessverfahren
  • Gas- und Nebelverfahren
  • Elektroimpulsverfahren
  • Videoendoskopie für Dachentwässerung
  • Blower-Door-Verfahren

Wir prüfen vor Ort:

  • Häusliche Flachdächer
  • Terrassendächer
  • Großflächige Gewerbe- und Industriedächer
  • Überprüfung von Dampfsperren in ausgebauten Dachgeschossen

Beispiel:

Auf einem Flachdach wird mit dem kernphysikalischen Feuchtemessverfahren ein Messraster gelegt.

Über die gefundenen kritischen Bereiche werden die Messrasterabstände solange verkürzt, bis die Leckage aufgedeckt werden kann. Gleichzeitig werden die vernässten Bereiche fixiert und können so für eine spätere Erarbeitung einer Sanierungslösung herangezogen werden.

Ingenieurbüro Tobias Ritzer GmbH | Brand- und Wasserschadensanierung | +49 9122 87 90 400 |
© Ritzer GmbH | Impressum